Manuelle Therapie

 

Unter manueller Therapie wird die Behandlung von Funktionsstörungen der Extremitäten- und Wirbelgelenke, mit der Technik der Traktion und des translatorischen Gleitens verstanden.

 

Bei einer Traktion werden die Wirbelsäulen- bzw. Extremitätengelenke unter Zug und Gegenzug gestreckt.

 

Das translatorische Gleiten bezeichnet das Gleiten parallel zum Gelenkspalt unter Zug.

 

Indikationen

  •  reversible Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • degenerative Gelenkerkrankungen, insbesondere Arthrose
  • Bewegungseinschränkungen
  • postoperativ
  • posttraumatisch